Wie bekommen wir digitale Köpfe und Digitales in die Köpfe?

Die zweite Auflage unseres Round Tables bei PSV.

Es scheint ein altbekanntes Problem zu sein. Doch, dass sich die Lage zuspitzt, sollte inzwischen offensichtlich sein. Denn der Fachkräftemangel hat längst nicht mehr nur demographische und regional bedingte Faktoren zur Ursache, sondern auch solche der digitalen Kompetenz. Für eine zukunftssichere Transformation ist sie jedoch der Schlüssel.

Beim PSV Round Table haben sich deshalb Roman Rachwitz (Gründer Engaginglab GmbH, Aufsichtsrat bei Schultheiß Software AG und Dozent zum Thema Gamification in München und Luzern), Guido Bosbach (Inhaber ZUKUNFTheute, Initiator von lead42 und Mitgründer der freiKopfler), Hermann Grotmann (Leiter Informationsverarbeitung Technische Systeme, Krombacher Brauerei) und Andreas Fey (Programm-Management Digitalisierung@EJOT) gemeinsam mit Marco Petracca (Senior Markenberater bei PSV) an einen Tisch gesetzt.
Für eine Bestandsaufnahme,wo wir gerade im Mittelstand stehen und wo Handlungsbedarf gefragt ist. Und um konkrete Antworten zu geben, wie Lösungen aussehen können.

  • Wo hakt es mit der digitalen Kompetenz in Unternehmen?
  • Ist die Technik der wichtigste Treiber oder braucht es eine neue Haltung?
  • Welche Voraussetzungen müssen für eine erfolgreiche Transformation erfüllt sein?
  • Wie kann die digitale Vision für ein klassisches mittelständisches Unternehmen aussehen?

Bauchen wir nicht digitale Fachleute mit menschlichen Qualitäten, statt mit Management-Qualitäten?

VIDEOS:

Weitere Videos folgen später.